A³ Wirtschaftsdialog vor Ort bei UPM Augsburg am 04.04.2016 - Mehr-Wert durch Nachhaltigkeit

NACHHALTIGKEIT – ein Begriff mit vielen Facetten und großem Spielraum! Zahlreiche globale Herausforderungen, wie Ressourcenknappheit, demografischer Wandel und Beschleunigung von Produktlebenszyklen, erhöhen die Bedeutung von strukturellen Veränderungen und neuen Lösungsansätzen in der Wirtschaft. In der Region gibt es bereits gute Beispiele. Der A³ Wirtschaftsdialog bei UPM setzt an dieser Stelle an. Neben einem praktischen Einblick in die Strategien von UPM können Sie sich bei einer Führung eine der modernsten Papiermaschinen der Welt anschauen. Zudem zeigt die CSR-Expertin Christine Pehl, welchen „Mehr-Wert“ Unternehmen aus Nachhaltigkeit schöpfen können und was es auf dem Weg hin zu einem nachhaltigen Unternehmen zu beachten gibt. 

        

Programm

 

  

16.30 Uhr

1. Führung bei UPM (optional, ca. 45 Minuten)

 

17.15 Uhr: 

Eintreffen der Gäste

 

17.30 Uhr: 

Begrüßung durch die Veranstalter    

 

17.35 Uhr:

Wirtschaftlich, ökologisch, sozial? Nachhaltigkeit bei UPM, Wolfgang Ohnesorg, Werkleiter UPM Augsburg und UPM Platting

  

18.15 Uhr:

Nachhaltigkeit – Mehr-Wert für alle, Christine Pehl, CSR-Expertin, zertifizierter Business-Coach

 

18.55 Uhr

Verantwortungsvolles Wirtschaften im Wirtschaftsraum Augsburg, Andreas Thiel, Regio Augsburg Wirtschaft GmbH

 

19.05 Uhr

Get Together

 

ca. 19.30 Uhr     

2. Führung bei UPM (optional, ca. 45 Minuten)

 

Über UPM

UPM führt die Bio- und Forstindustrie in eine neue und nachhaltige Zukunft. Der Konzern besteht aus sechs Geschäftsbereichen: UPM Biorefining, UPM Energy, UPM Raflatac, UPM Paper Asia, UPM Paper Europe & North America und UPM Plywood. Unsere Produkte werden aus erneuerbaren Rohstoffen hergestellt und sind wiederverwertbar. Nachhaltigkeit bei UPM umfasst wirtschaftliche, ökologische und soziale Faktoren und wirkt sich damit auf jeden Bereich der Geschäftstätigkeit aus, ob intern oder extern. Sie ist integraler Teil der UPM Konzernstrategie. Das Unternehmen beliefert Kunden auf der ganzen Welt und beschäftigt insgesamt etwa 20.000 Mitarbeiter. Die Umsatzerlöse von UPM liegen bei etwa 10 Mrd. Euro pro Jahr. Die Aktien von UPM werden an der Wertpapierbörse NASDAQ OMX Helsinki notiert.

UPM – The Biofore Company – www.upm.de

 

Zur Referentin Christine Pehl

Christine Pehl berät als zertifizierter Business-Coach Firmen und Organisationen in allen Fragen der Corporate Social Responsibility: von der Strategie-Analyse über den konkreten Aufbau bis zum CSR-Reporting. Bereits 2005 nahm sie als CSR-Referentin der betapharm Arzneimittel GmbH für ihre vorbildliche Umsetzung des CSR-Gedankens den Preis „Ethics in Business“ entgegen. Seit 2010 fließt, in Kooperation mit weiteren Experten, die gewonnene Erfahrung in Projekte ihrer Kunden ein. Zu CSR hält sie in Unternehmen und Organisationen Vorträge, veranstaltet Workshops und leitet Seminare an verschiedenen Hochschulen. Auch in Buchbeiträgen und Artikeln über „Nachhaltiges Wirtschaften“ teilt sie ihre Expertise. www.pehl-beratung.de

 

 

 

 

Die Veranstalter

Organisatorisches

Für diese Veranstaltung besteht Anmeldepflicht. Die Teilnehmerzahl beschränkt sich auf 60 Personen. Anmeldungen werden nach der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Bei hohem Interesse an der Veranstaltung beschränken wir die Zahl der Teilnehmer auf zwei Personen pro Unternehmen.