Innovativer Ansatz des Regionalmanagements im Wirtschaftsraum Augsburg A³ vom Freistaat ausgezeichnet.

Die Region kann eines der innovativsten Regionalmanagements bayernweit vorweisen. Anlässlich des Wettbewerbs „Regionalmanagement – Bayerns Region des Jahres“ hat das Regionalmanagement von A³ den zweiten Platz belegt.

 

Der von der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH verfolgte Ansatz für ein Regionalmanagement im Wirtschaftsraum Augsburg gehört zu den innovativsten bayernweit. „Im Wettbewerb zum diesjährigen Thema Innovation haben die Regionalinitiativen überzeugend dargestellt, welche innovativen Elemente ihr Regionalmanagement in der Organisation, Arbeitsweise und Öffentlichkeitsarbeit besitzt. Sie haben vorbildlich gezeigt, wie Barrieren für Innovation überwunden werden können, und wie regionale Akteure zu innovativem Handeln motiviert werden“, so die damalige Staatssekretärin Hessel. Das Regionalmanagement Wirtschaftsraum Augsburg A³ wurde insbesondere für seine innovativen Medien und Projekte, die den Innovationsträgern eine hervorragende Plattform bieten, gewürdigt. Weiter wurde die gute Zusammenarbeit mit den unternehmensnahen Netzwerken der Region hervorgehoben. Alles in allem „eine schlüssige Darstellung für ein innovatives Regionalmanagement“.

 

Das frühere Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie hat jährlich Regionalmanagementinitiativen ausgezeichnet, die ihre Region besonders vorbildlich fördern. Im Wettbewerb standen im Jahr 2010 rund 40 Regionalmanagement-Initiativen aus ganz Bayern. Bewertet wurden jeweils die Arbeitsweise und die Projekte des jeweiligen Regionalmanagements hinsichtlich ihrer innovativen Herangehensweise. Dieser innovative Ansatz ist wohl auch der Grund, weshalb das Regionalmanagement für den Wirtschaftsraum Augsburg im Jahr 2014 nun auch in die dritte und letzte Förderphase einsteigen konnte.

 

   

Mehr zum Regionalmanagement für den Wirtschaftsraum Augsburg finden Sie unter dem Geschäftsfeld Regionalmanagement.