Fachbeirat Ressourceneffizienz/Innovationspark

Ressourceneffizienz hat sich zu einem magischen Wort im Kontext der Standortentwicklung des Wirtschaftsraumes Augsburg entwickelt. Auf der Basis der bisherigen sogenannten Kompetenzfelder der Region mit Mechatronik und Automation, Umwelttechnologie, Informations- und Kommunikationstechnologie sowie Faserverbundtechnologie im Verbund mit Luft- und Raumfahrt hat sich Ressourceneffizienz als neues Kernthema herausgebildet. Sie bildet sich quasi als Schnittmenge der bisherigen Kompetenzfelder. Treiber sind die Bereiche Faserverbundtechnologie und Leichtbau verbunden mit den entsprechenden Anwenderbranchen wie dem Maschinenbau und der Luft- und Raumfahrt in der Region. Das Leuchtturmprojekt im Bereich der Standortentwicklung des Wirtschaftsraumes Augsburg, der Augsburg Innovationspark, positioniert sich selbst als Zentrum für Ressourceneffizienz.


Als Konsequenz aus dieser Positionierung, aber auch aus dem vielen Knowhow und vielen Initiativen und Projekten, die im Wirtschaftsraum Augsburg rund um den Bereich der Ressourceneffizienz entstanden sind, hat sich 2012 zu deren Bündelung der sogenannte Fachbeirat Ressourceneffizienz gegründet. Dort sind alle wissenschaftlichen Einrichtungen, Unternehmernetzwerke sowie der Augsburg Innovationspark, die Stadt Augsburg und die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH vertreten, um gemeinsam alle Aktivitäten rund um den Bereich der Ressourceneffizienz zu koordinieren.

 

Der Fachbeirat Ressourceneffizienz wird im Kontext der beabsichtigten Gründung der Innovationspark GmbH dort als Organ der Gesellschaft, als Fachbeirat Innovationspark, weitgehend personalidentisch agieren. Für die Regio Augsburg Wirtschaft GmbH ist der Fachbeirat Ressourceneffizienz gleichzeitig die Runde, mit der die Aktivitäten rund um Innovationsförderung und Technologietransfer abgestimmt werden, damit mit den betroffenen Forschungseinrichtungen und Unternehmernetzwerken im Kontext eines Technologietransfer-Projektes ab 2014 gemeinsam an einer einheitlichen regionalen Strategie für Technologietransfer, mit zentraler Anlaufstelle und zentralem Marketing und Vertrieb gearbeitet werden kann. Gleichzeitig soll diese Infrastruktur auch die Basis dafür bilden, dass für den Augsburg Innovationspark als Highend-Produkt ein Beraternetzwerk und eigene Beratungsprodukte aus dem Bereich Technologietransfer und Ressourceneffizienz entwickelt werden können.